„Wir ergänzen uns wunderbar in unseren Erfahrungen und unseren Zugängen.“ ­­

Forschungsinitiativen zur Internationalen Jugendarbeit und -mobilität trafen sich in Bonn.

Auf Einladung des Koordinierungsteams der „Zugangsstudie“ trafen sich am 28.11.2016 die Forschungspartner von „Warum nicht? – Zugangsstudie“ und WissenschaftlerInnen weiterer Forschungsinitiativen zum Themenfeld Internationale Jugendarbeit/-mobilität in Bonn, um gemeinsam einen langfristigen wissenschaftlichen Dialog anzustoßen. Das Treffen brachte erstmalig VertreterInnen der Forschungsprojekte MOVE, YMobility, der PIRATS-Studie sowie den Forschungspartnern und Förderern der „Zugangsstudie“ zusammen. Neben neuen Anregungen und Perspektiven für die eigenen Forschungsprojekte gab das Treffen Anstöße für weiterführende Arbeitsbeziehungen. Den Gesamtbericht finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.